KlassenRegeln

Die RS Feva ist eine bei World Sailing zugelassene internationale Einheitsklasse für Kinder und Jugendliche.  Sie wird von zwei Aktiven gesegelt. Als offene Klasse können interessierte Segler an allen internationalen Events wie Europa- oder Weltmeisterschaften teilnehmen. Hierzu ist keine Qualifikation nötig.  Diese Wettbewerbe werden nach folgenden Klassenregeln ausgetragen: Klassen-Regeln von 2012

FotoDatenbank

Zonerama ist ein Fotoservice im Internet, der die Speicherung von Bildern ohne jede Begrenzung zulässt und diese sehr ansprechend präsentiert. Wir haben auf https://www.zonerama.com/RS-Sailing zahlreiche Fotos von unseren Klassenevents gespeichert. Die Fotos sind durchweg in hochauflösender Qualität und können zum privaten Gebrauch heruntergeladen und verwendet werden. Die kommerzielle Nutzung bedarf der Zustimmung der DRSKV.

RS Feva Weltmeisterschaft 2016 – Santander

Die Weltmeisterschaft der RS Feva Klasse fand 2016 in Santander, Spanien statt. Die Woche begann mit 2 Tagen Training mit anschließender Regattawoche. Die ersten Tage verliefen bei leichtem Wind relativ ruhig aber dafür mit vielen taktischen Überlegungen. Ende der Woche konnte alle Teilnehmer noch einmal mit guter Brise in der schönen Bucht von Santander bei mehreren Wettfahrten messen. Insgesamt waren 163 Teams  aus 17 Nationen gemeldet. Die längsten Anreisen hatten sicher die Segler aus Neuseeland, Australien, USA, Guatemala, Argentinien und Hong Kong. Obwohl sich 2015 noch 16 deutsche Teams zur Weltmeisterschaft in Travemünde versammelten, waren 2016 in Santander leider keine Deutsche Teilnehmer am Start. Weltmeister wurden Freddie Peters und Louis Johnson vom Hayling Island Sailing Club (GBR) vor Charles Elliot und Ethan Miles (Hayling Island/Emsworth Sailing Club, GBR) und Jack Lewis und Lucas Marshall vom Draycote Water Sailing Club (GBR). Die RS Feva Weltmeisterschaften finden 2017 in den Niederlanden statt.